“Tanz, Musik und Kampfkunst” – Kopila Children’s Home, Godawari/Nepal

Foto
Von Januar bis Dezember wurde im Kinderheim Kopila Children’s Home in Godawari/Nepal, das von der BK Kids Foundation finanzierte Skill Development Programm abgehalten.
Durch dieses Programm, konnten die Kinder an Musik-, Tanz- und Kampfkunstkursen, die mehrmals wöchentlich im Kopila Heim abgehalten wurden, teilnehmen.
Den Kindern wurde Musik und Körperbewusstsein vermittelt. Sie konnten neue Fähigkeiten entwickeln sowie neue Interessen und Hobbies für sich finden.
Die Kurse wurden von Lehrern aus der Umgebung abgehalten und von InspireNepal organisiert und koordiniert.


Mentoringprogramm – Sindbad Social Business

Foto
Fünfundzwanzig jugendliche Mentees nahmen zusammen mit ihren Mentoren am viertägigen Workshop zu den Themen Beziehungsaufbau, Kennenlernen und Talentfindung teil.
Intensiv wurde an der Stärkung des Selbstwertgefühls und Förderung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten gearbeitet.
Der Workshop wurde von der Gruppe Hollstein, einer renommierten Agentur für Coaching und Persönlichkeitsentwicklung durchgeführt.

Neben regelmäßigen Treffen zwischen Mentees und Mentoren, Supervisionstreffen und Unternehmensbesichtigung, ist der Workshop Teil des 24 Monate dauernden Mentoringprogramms über den Zukunftsplan von Jugendlichen zwischen 13 und 15 Jahren.


“Kunstwochen” – Innocence in Danger

foto_baum-kw-i
Wie schon in den vergangenen 2 Jahren konnte die BK Kids Foundation die zwei wertvollen Kunstwochen für traumatisierte Kinder finanzieren.
Organisiert und durchgeführt wurden die beiden Kunstwochen von Innocence in Danger. Der Verein bietet in einer Jungen- und einer Mädchenwoche den Kindern die Möglichkeit, Abstand zu ihren alltäglichen Strukturen zu bekommen und durch kreatives Arbeiten neue Perspektiven zu gewinnen.


Foto-Kunstkurs mit Flüchtlingskindern – Imagine Productions

Foto
Wie auch im letzten Jahr veranstaltete Silke Mayer, mit Unterstützung der Ehrenamtskoordinatoren Kinder & Jugend von TAMAJA, in den Sommerferien einen Fotokurs für geflüchtete und nicht geflüchtete Kinder in Berlin.
Am 9-tägigen Kurs nahmen 13 Kinder im Alter zwischen 10-16 Jahren teil.
Der Kurs beinhaltete Theorieeinheiten mit praktischen Übungen, Ausflüge, Fotoexkursionen, s/w Labor.
Ziel des Kurses war es, die Kinder mit Fotografie in Verbindung zu bringen, ihnen eine Einführung in die Theorie der Fotografie zu geben, zu experimentieren, ihre Fantasie anzuregen, verschiedene Kameras und Techniken auszuprobieren.
Bei allem ging es auch immer darum das Sehen zu übern, indem sie lernten, ihre Umgebung genauer oder anders zu beobachten.


“Tanz und Kunst an der MS Ichostraße” – Gesellschaft macht Schule

Foto
Die BK Kids Foundation förderte im Schuljahr 2016/17 zwei “Hip Hop” Kurse für die 6./7./8. Jahrgangsstufe sowie einen “Kunst und kreatives Gestalten” Kurs für den 6./7. Jahrgang an der MS Ichostraße. Die Kurse fanden wöchentlich statt.
Organisiert wurden die Kurse von Gesellschaft macht Schule. Eine Fortführung der Kurse im kommenden Schuljahr ist erwünscht.

“Rote Stadt und Blaues Meer, Farben der Welt” – Schulkunstprojekt an der GS Theodor-Heuss-Platz

Foto

Die Kunstpädagogin Franziska Wolff organisierte das Schulkunstprojekt “Rote Stadt und Blaues Meer”, das von Mai bis Juni an der GS Theodor-Heuss-Platz stattfand.
Die Schüler hatten die Möglichkeit sich in mehreren Projekttagen intensiv künstlerisch und bildnerisch zu betätigen und neue Techniken kennenzulernen.
Initiiert und begleitet wurde der Workshop von professionellen Künstlern und Kunstvermittlern.
Die Präsentation der Ergebnisse wurden am 24. Juli in einer Vernissage vorgestellt.


“Tanzen – Akrobatik – Akkordeon” – Projekttage an der GS Passau-Innstadt

Foto
Freude am tänzerischen Ausdruck, der Körperbeherrschung das Bewusstmachen der musischen und tänzerischen Fähigkeiten und Stärkung des Selbstvertrauens waren die Ziele dieser Projekttage an der GS Passau-Innstadt.
Von Mai bis Juli wurden die Workshops unter Leitung von professionellen Pädagogen mit allen 4 Jahrgangsstufen durchgeführt.
Die artistischen Ergebnisse wurden auf dem Schulfest am 7. Juli unter dem Motto Zirkus Piccolinni vorgestellt.


“Immer das Theater mit der Sprache” – Gelbe Villa

Foto
Zum zweiten Mal fand dieses Jahr wieder das Projekt „Immer das Theater mit der Sprache!“ zur kreativen Sprachförderung an zwei Berliner Schulen statt.
Die Projektwochen befassten sich in vier Workshops (Töpfern, Band-Workshop, Schattentheater, Theater) mit der künstlerischen und kreativen Ausarbeitung des Buchs „Steinsuppe“ von Anais Vaugelade.

Auch dieses Mal erhielt die Gelbe Villa im Nachhinein eine E-Mail, diesmal von der Lehrerin der teilnehmenden Schulklasse:

… Ich bin immer wieder erstaunt, wieviel die Kinder doch unter fachkundiger Anleitung in einer Woche schaffen können und wie es dann zu einer so tollen Aufführung kommt (auch wenn dem “Wolf” in letzter Minute die Nerven versagt haben :)
Ganz herzlichen Dank für die schöne Woche

“Sprachförderungs-Camp” – Stiftungsprojekt Ü-Klasse MS Ichostraße

foto_baum-kw-i
Am Sprachförderungs-Camp nahmen die 14 SchülerInnen der Übergangsklasse der MS-Ichostrasse teil. An fünf Tagen wurden die SchülerInnen intensiv auf den theorieentlasteten Mittelschulabschluss in den Fächern Deutsch, Mathematik und GSE vorbereitet.
Am Nachmittag fand ein abwechslungsreiches Programm aus Spielen, Bewegung und Kultur statt.


“We are the World School” – AISHP

Die BK Kids Foundation übernahm ein Schulstipendium für Kinder der “We are the World School” in Beni, Kongo.
Mit der Patenschaft sind die Schulausbildung und das Schulmaterial, wie Kreide, Lehrmaterial, Reparaturen von Computern etc. der ca. 200 Kinder sichergestellt.


“KunstTankstelle” – Kinderwerkstatt Neuhausen

foto_baum-kw-i
An dem Workshop der am 2. und 3. November in der Kinderwerkstatt Neuhausen stattfand nahmen 15 minderjährige Flüchtlinge teil.
Die Kinder konstruierten, sägten und bauten mit Jugendlichen der Kinderwerkstatt Neuhausen unterschiedliche Stühle als Symbol für Ankommen und seinen Platz im Leben und der Gesellschaft finden – nach dem Motto “Platz nehmen in Deutschland”. Anschließend wurden diese individuell gestaltet, z.B. mit Fell bezogen oder mit Farbe angemalt.
Der Workshop fand in Kooperation mit der Stiftung Sternenstaub statt.
Abschließend wurden die Stühle in München Neuhausen sowie in den Räumen der Stiftung Sternenstaub ausgestellt.


“Kinderkunstkurs in Spreefeld”

Der unter der Leitung von Ute Mang in Berlin durchgeführte 5-tägige Workshop, beschäftigte sich mit dem Thema “Stadtraum – Naturraum” – das Straßen- und Stadtleben erkunden und erleben.
Fünfzehn Kinder konnten in den Herbstferien Natur in der Stadt erleben, erkunden und bearbeiten.
Am Programm standen unter anderem das bauen von Weiden-Tipis, Fußbälle aus gefundenen Materialien basteln und Zaun-Streetart, bei dem mit Stoffstreifen Motive und Muster in Bauzäune eingewebt wurden.


Foto-Kunstkurs mit Flüchtlingskindern – Imagine Productions

foto_baum-kw-i
An dem, unter der Leitung von Silke Mayer und Marina Dias Weis, Anfang der Sommerferien stattgefundene 8-tägige Kurs, nahmen 10-13 Kinder im Alter von 10-16 Jahren teil. Die Teilnehmer stammen vor allem aus Syrien und Afghanistan.
Der Kurs fand in einem der Kinderbetreuungsräume auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof statt. Zum Programm gehörten auch zwei Fotoexkursionen sowie ein Tagesausflug in einem s/w Labor.
Ziel des Kurses war es, die Kinder mit Fotografie in Verbindung zu bringen, ihnen eine Einführung in die Theorie der Fotografie zu geben, zu experimentieren, ihre Fantasie anzuregen und verschiedene Kameras und Techniken auszuprobieren.

Eine Auswahl der entstandenen Arbeiten der Kinder und Jugendlichen sowie Making-Of Fotos der Kursleiterinnen sind 23.9.bis 31.10.2016 im Planet Photo Concept Store, Berlin ausgestellt.
Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Motive sollen neue Kareras für zukünftige Workshops angeschafft werden.

Einladung zur Ausstellungseröffnung


“Vorschule für Flüchtlingskinder” – Stiftung Jona

Foto
Die “Stiftung Jona” unterstützt und betreut sozial benachteiligte Kinder im zentralen Wirkungsort Jona’s Haus. Die von der BK Kids Foundation mitfinanzierte “Vorschule für Flüchtlingskinder” besuchen 5 Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren, sie kommen vornehmlich aus Syrien und weiteren arabischsprachigen Ländern. Die integrative Sprachförderung findet im Rahmen von Lern- und Bewegungsspielen statt und bietet eine geeignete Vorbereitung auf den Schulalltag. Der Spracherwerb soll gezielt gefördert werden um Hürden der Einschulung und der Integration abzubauen.


“Kunstwochen” – Innocence in Danger

foto_baum-kw-i
Wie auch im letzten Jahr konnten durch Unterstützung der BK Kids Foundation im Juli und August zwei “Kunstwochen” für traumatisierte Kinder, organisiert und durchgeführt vom Verein Innocence in Danger, realisiert werden.
Die Kinder waren eingeladen, in einer naturnahen und gesunden Umgebung ihre kreativen Fähigkeiten zu entdecken. Sie hatten die Möglichkeit, Neues auszuprobieren und stärkende und heilende Impulse durch gemeinsames Spiel und künstlerisches Arbeiten zu erfahren.


“Tanz und Theater Festival von Kindern und Jugendlichen” – Rampenlichter

foto_baum-kw-i

In der Zeit von 20. bis 30. Juli präsentierte Rampenlichter 16 Tanz- und Theaterinszenierungen mit insgesamt 32 öffentlichen Abend- und Schulveranstaltungen.
Diese wurden von Künstlern und Kulturpädagogen gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichen Projektkontexten entwickelt. Das Festival umfasst darüber hinaus Tanz- und Theaterworkshops für Schulklassen, Tanz- und Theaterfeste, Gesprächsrunden und Publikumsgespräche und Ausstellungen von Projektergebnissen.
Rampenlichter eröffnet Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen und kulturellen Lebenslagen an einem integrativen, inklusiven, pädagogisch und künstlerisch anspruchsvollen Tanz- und Theaterfest teilzunehmen.


Kinder Treffen Künstler – GS Neubiberg

foto_baum-kw-i
Unter der Leitung des Künstlers Klaus von Gaffron, Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler in München und Oberbayern, verwandelten sich an vier Halbtagen die Klassenzimmer der GS Neubiberg in Ateliers.
Die Schule wurde zum Kunstort für SchülerInnen und Lehrkräfte.
Zusammen mit einem Künstler realisierte jede Klasse eigenständig ein individuelles Kunstprojekt.
Die Ergebnisse wurden anschließend am Schulfest im Juli ausgestellt und der Öffentlichkeit vorgestellt.


“Aktionstage Kunst, Musik und Akrobatik” – GS Thyrnau

Foto
In den Aktionstagen Kunst, Musik und Akrobatik der Grundschule Thyrnau konnten Schüler/innen in zehn verschiedenen Kursen und je nach Talent und Neigung in Kalligraphie, Musik, Tanz und Akrobatik ihre Kreativität entfalten.
Das Projekt wurde von zwei Künstlern, vier Musikern und vier Artisten begleitet, die mit den Kindern am Schaffungsprozess zusammen arbeiteten.


“Lerncamp” – SchlauSchule

Foto
Hauptziel der zwei Lerncamps, die von der SchlauSchule organisiert wurden, ist die intensive Vorbereitung von jungen Flüchtlingen auf die Abschlussprüfungen zum Erwerb der mittleren Reife.
Die SchülerInnen wurden sowohl in Kleingruppen als auch individuell bei der Prüfungsvorbereitung unterstützt.
Die gemeinsame Woche förderte auch eine Reihe anderer Kompetenzen, wie die Klassengemeinschaft und die Übernahme von Verantwortung für die Gemeinschaft.
An den Lerncamps, die um Pfingsten durchgeführt wurden, nahmen 85 junge Flüchtlinge teil.


“Immer das Theater mit der Sprache” – Gelbe Villa

Foto
Das Ziel der Projektwochen, durchgeührt von der Gelbe Villa in Berlin, war die kreative und spielerische Förderung der Deutschkenntnisse und des Ausdrucksvermögens von Kindern mit Fluchthingergrund und Schüler/innen aus Brennpunktschulen in Berlin.
Die Projektwochen befassten sich in vier Workshops (Musik, Theater, Kunst und Tanz) mit der künstlerischen und kreativen Auf- und Ausarbeitung des Buchs “Rosie und Moussa” von Michael de Cock sowie “Der neugierige Garten” von Peter Brown. In einer Abschlussaufführung präsentierten die Kinder ihre Ergebnisse.

Die teilnehmenden Kindern profitieren enorm von den Projektwochen, wie es der Dank einer Mutter beschreibt:

“Liebes Villa-Team,
ich war eben bei der Vorführung der 4c. Ich wollte euch nur kurz sagen – Ich bin begeistert! Es hat mich wirklich gerührt zu sehen, was ihr mit den Kindern in der Woche auf die Beine gestellt habt! Ich finde es immer wieder fanszinierend was Kinder lernen können, wie sie sich erleben dürfen wenn sie das richtige Umfeld und eine wertschätzende Begleitung haben. Ihr seid toll! Danke für eure (noch viel weitereichende) Arbeit! Liebe Grüße”


“Aus dem Rahmen gefallen” – Bayerische Staatsgemäldesammlung

Foto
Das in der Karwoche 2016 durchgeführte Kunstvermittlungsprojekt für Kinder und Jugendliche zur Förderung der Begegnung mit Kunst und Kultur wurde von der BK Kids Foundation finanziert und in Kooperation mit der Kunstvermittlung der Bayerische Staatsgemäldesammlung realisiert.
Am viertägigen Projekt nahmen 8-12 Teilnehmer aus dem Münchner Waisenhaus im Alter zwischen 8 bis 14 Jahren teil.
Das Ziel des Projekts war die intensive und nachhaltige Auseinandersetzung mit bildender Kunst sowie die Aktivierung der eigenen, kognitiven, kreativen und sozialen Fähigkeiten.


“Neuer Sound” – Manuel Neuer Kids Foundation


Das langfristige Band-Projekt “Neuer Sound” der Manuel Neuer Kids Foundation dient der Förderung der musischen Erziehung von Kindern und Jugendlichen und bietet den Einstieg in die Welt der Musik und Musikinstrumente. Am Projekt nehmen 25 Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren teil. Sie können verschiedenen Instrumente kennen lernen und erste Affinitäten entwickeln und Talente entdecken konnten.

Der Vertrag zur Finanzierung des Bandprojekts “Neuer Sound” lief nach vierjähriger, erfolgreicher Zusammenarbeit 2016 aus.


“Orchester” – Superar

Foto
Die Orchestergruppe von “Superar”, des Vereins zur Förderung des aktiven Singens, Tanzens und Musizieren von Kindern und Jugendlichen wird mit einer finanziellen Unterstützung durch die BK Kids Foundation mitgesichert. Am Orchesterunterricht nehmen 60 Kinder teil die mit Konzerten im Wiener Konzerthaus, im Konzerthaus der Wiener Sängerknaben und an öffentlichen Plätzen das Projekt abschließen.


Projekte 2015

POP2GO in der MS Perlacherstraße

Foto

Die Musikprojektwoche POP2GO, ein Programm des BVPop e.V., zur musikalischen Förderung von SchülerInnen wurde ein zweites Mal von der BK Kids Foundation unterstützt. Neben einem einwöchigen Schulprojekt wurde eine weitere Musikprojektwoche auf Schloss Alteglofsheim, die besonders motivierten und talentierten SchüerInnen galt, mitfinanziert.
In beiden Projektwochen entwickelten die SchülerInnen Musikstücke, Tanzchoreographien und produzierten Ton- und Videoaufnahmen.


Kinderkultur im Musischen Zentrum

Foto1

Das Musische Zentrum ist eine städtische Einrichtung in Trägerschaft des Kreisjugendring München-Stadt und Mitglied der Münchner Jugendkunstschulen. Hier werden künstlerische und ästhetische Bildung für Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren angeboten. Die Kinder erhalten Anstöße, sich künstlerisch mit ihrer Lebenswelt auseinanderzusetzen, sie zu gestalten, zu verändern und sich in der Welt der Künste auszutoben.
Mit der Unterstützung der BK Kids Foundation konnten bisher 42 sozial benachteiligte Kinder an Halb- und Ganzjahreskursen, wie Bildende Kunst, Musik, Tanz und Theater und Medienkunst, teilnehmen.


Geschichtenwerkstatt

Geschichtenwerkstatt

Das Riva Nord, eine Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung des Kreisjugendring München-Stadt, ist eine Anlaufstelle für Mädchen und Jungen von 11 bis 17 Jahren.
Das Riva Nord konnte mit einer Förderung der BK Kids Foundation das, von 22. Juli bis 2. August 2015 stattfindende, Kiks-Festival mit einer Geschichtenwerkstatt bereichern.
Hier konnten die Kinder Geschichten erfinden, erzählen und handwerklich kreativ umsetzen: in Schrift, als Comic oder als Einzelbild und mit technischen Mitteln wie Scanner, Plotter, etc. fanden die Kinder vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten ihre eigene Geschichte auf T-Shirts, Stofftaschen usw. zu transferieren.


“Kunstwoche” – Innocence in Danger

Präsentation1

Der Verein Innocence in Danger setzt sich für den Schutz von Kindern und Jugendlichen sowie zur Förderung der Resilienz von Kindern ein, die bereits Gewalt erfahren haben und in ihrem Leben schon vor hohen Anforderungen gestellt wurden.

Die BK Kids Foundation unterstützte die Ende August am Attersee organisierte Kunstwoche für sieben traumatisierte Mädchen sowie im Herbst eine weitere Kunstwoche in Tschechien für traumatisierte Jungen.
Durch das Gestalten und Arbeiten mit Materialien wie Farben und Ton und der kreative Umsetzung von Ideen entdeckten die Kinder persönliche Fähigkeiten (wieder) und fanden alternative Zugänge, die zur weiteren Stabilisierung beitrugen.


KIM – Kinder in München

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die BK Kids Foundation ermöglichte den Ankauf von 3 Geigen sowie eines Tenorhorns für KIM – Kinder in München, das integrative Musik, Sport und Spielzentrum in München-Moosach.


Cantars – Kirchenklangfest

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sowie im vergangenen Jahr unterstützte die BK Kids Foundation auch 2015, im Zuge der Schweizer Kirchenmusikwochen, den Kinder- und Jugendchor sowie das Klarinettenensemble des Kirchenklangfestes – Cantars, das in der Klosterkirche von Einsiedeln/Schweiz stattfand.


Foto-Kunstkurs mit Flüchtlingskindern

Fotoworkshop

Unter der Kursleitung von Silke Mayer und Malou von Simson, von der Gruppe Extrembasteln – Kunstprojekte für Kinder, konnte ein Foto-Kunstkurs mit Flüchtlingskindern in der Schule des Flüchtlingsheims Ferch und dem Verein Netzwerk-Hilfe realisiert werden.
Das Ziel des im Sommer 2015 abgehaltenen Kurses war es, Kinder mit Malerei und Fotografie in Verbindung zu bringen und ihre Fantasie anzuregen, indem sie den Alltag im Heim und ihre Familien mit einer eigenen Kamera dokumentierten.
Am dreitätigen Workshop nahmen zwei Klassen zu je 10-12 Kindern im Alter von 5 bis 16 Jahren teil. Die Kinder stammen aus Albanien, Syrien und Afghanistan.


Manuel Neuer Kids Foundation

M-Neuer

Die Manuel Neuer Kids Foundation unterstützt sozial benachteiligten Kinder und Jugendliche, insbesondere in den Ballungszentren des Ruhrgebiets. Die BK Kids Foundation hat hierzu Musikinstrumente (wie E-Pianos, Keyboards, Gitarren, Schlagzeuge, eine Gesangsanlage, sowie zahlreiches Zubehör, welches der musischen Erziehung dient) gespendet und übernimmt auch z.T. die Kosten für den Musikunterricht.


Kinderchorwoche 2014

Kirchenwoche 2014

Die BK Kids Foundation unterstützt die 3. Einsiedler Kinderchorwoche, ein Lager für singbegeisterte Kinder und Jugendliche mit anschließendem Abschlusskonzert in der Klosterkirche.


Kennzeichen F

bk-kennzeichen-f

Ein von der BK Kids Foundation im Jahr 2011 mitgetragenes Projekt war die Zusammenarbeit mit kennzeichenF e.V. – eine Kinder- und Jugend-Initiative, deren Focus auf der Jugend- und Sozialarbeit, insbesondere von sozial benachteiligten und behinderten Kindern und Jugendlichen der evangelisch-methodistischen Kirche ist. Im Rahmen der Gemeinschaftsarbeit hat die BK Kids Foundation beispielsweise einerseits die Anschaffung zahlreicher Musikinstrumente für den durch den Verein angebotenen Musikunterricht und andererseits die Installation eines neuen Turnhallenbodens übernommen, um künftig Sportkurse für sozial schwächer gestellte Kinder zu ermöglichen.


Salberghaus

bk-salberghaus

Das Salberghaus in Putzbrunn ist ein entwicklungstherapeutisches Zentrum für Kinder im Alter von 2 Wochen bis zu 10 Jahren. In vielfältigen stationären (Kinderheim), teilstationären und ambulanten Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe sowie zahlreichen Kindertagesstätten bieten die Mitarbeiter des Salberghauses differenziert und individuell Betreuung, Förderung, Unterstützung und Beratung für Hunderte von Kindern und deren Familien. Die BK Kids Foundation unterstützte das Salberghaus 2011 durch ein neues Auto, mit dem die Kinder zu Therapie- und Fördermaßnahmen gefahren werden können, sowie durch Bastelmaterial für den Unterricht.


INDIVIDUALFÖRDERUNG

Auch Privatpersonen können einen Antrag auf Förderung stellen. So wurde zum Beispiel im Rahmen einer Individualförderung das freiwillige soziale Jahr einer Abiturientin in einer mexikanischen Kinder- und Jugendhilfeorganisation finanziell unterstützt. Diese nimmt Straßenkinder und Kinder aus schwierigen familiären Verhältnissen auf und versucht ihnen durch ein geregeltes Leben die Chance zu geben, einen Schulabschluss zu machen und Arbeits- bzw. Berufserfahrungen zu sammeln. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Gründen des Schutzes der Privatsphäre keine Namen nennen können.